Biofuktionelle Systemdiagnostik

Vor der Behandlung

Die angeführten Diagramme dokumentieren die Messresultate von 40 Kontrollpunkten (an Händen und Füßen ) und zeigen den bioenergetischen Zustand des Körpers.
Lebensenergie fließt in Energiebahnen – diese werden Meridiane genannt. Meridiandiagramme kommen komplementär medizinisch zum Einsatz.
Die Meridiandiagnostik stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin und ist die Analyse der Energiebahnen, der Organe und der Organsysteme. Sie stehen, auch für den Gesamtzustand des betreffenden Menschen. Die angeführten Diagramme zeigen den unterschiedlichen Energiestatus einer Testperson nach einer umfangreichen Testserie.

Nach der Behandlung

Das erste Diagramm zeigt einen signifikanten Energieüberschuss bzw. ein Energiedefizit zu Lasten anderer Funktionskreise, gegenüber den anzustrebenden physiologischen Normbereich (mit blauen Kreis markiert) an. Werte, die sich stark außerhalb oder innerhalb des blauen Kreises befinden, stellen größere Differenzen der Meridiane und Elemente dar.
Bei länger andauernder Disharmonie sind pathogene Wirkungen sehr wahrscheinlich.

Das zweite Diagramm zeigt den positiven Einfluß der aqua-Vit Wasserbelebung auf das getestete Wasser bzw. den betreffenden Menschen.
Die Meridiane und Elemente erlangen sofort ausgeglichene Werte, dies stellt beinahe eine therapeutische Wirkung dar.